KÜCHENGESPRÄCHE MIT REBELLINNEN (DVD)

In Österreich hat es im Gegensatz zu anderen Ländern- etwa Italien, Frankreich oder Polen- keinen breiten Widerstand gegen das NS-Sytem gegeben. Die überwiegende Mehrheit der Bevölkerung hat "geschwiegen" oder kollaboriert. Aber es GAB Menschen, die nicht die "Goschn hielten" und  sich dem Nazi-Terror  widersetzten- in den unterschiedlichsten Formen.

Die vorliegende DVD handelt von vier Frauen, die Widerstand leisteten: Agnes Primocic aus Hallein, Johann Sadolschek-Zala, Slowenin  aus Südkärnten, Rosl Grossmann-Breuer aus Wien und Anni Haider, Gefangene in Wien und im Zuchthaus Aichach.  Die Gespräche mit ihnen finden in der Küche statt- daher der Titel "Küchengespräche".

Es ist ein faszinierendes Dokument- historisch wichtig und berührend zugleich: etwa  wenn Agnes Primocic schildert, wie sie listig der Frau eines SA-Manns dessen Pistole abluchst und ihre Erzählung mit einem freundlich-verschmitzten Lächeln begleitet.

In einem Land, wo auch nach Waldheim noch immer von "Pflichterfüllung" gefaselt wird, sollte der Kontrapunkt der vier WiderstandskämpferInnen maximale Verbreitung finden!

         Hermann Dworczak (0676 / 972 31 10)

 

Küchengespräche mit Rebellinnen. DVD.

      

Buch, Schnitt, Regie: Karin Berger, Elisabeth Holzinger, Lotte Podgornik, Lisbeth N.Trallori

Produzent: Medienwerkstatt Wien, Projektgruppe: Frauen im antifaschistischen Widerstand

Hoanzl/ Der Österreichische Film/ Edition der standard 211.

Terminkalender

Dezember 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Newsletter