FRIEDEN UND SOZIALE GERECHTIGKEIT IN DER UKRAINE!

In der Ukraine herrscht Krieg- ein Krieg der an die 10.000 Personen das Leben gekostet hat und ganze Regionen verwüstete. Die Ursachen für diesen Krieg sind vielfältig: der Sturz des korrupten Janukowitisch-Regimes, die Entstehung des "Maidan", die Bildung einer rechten, neoliberalen Regierung/ Präsidentschaft in Kiew, die massiv auf Sozialabbau setzt, deren Ignorierung der Rechte der russisch sprechenden Menschen im Donbass, die Intervetion von EU, NATO und Rußland in den Konflikt etc.

Auch unter fortschrittlichen Kräften gibt es unterschiedliche, ja gegensätzliche Gewichtungen der Ursachenstränge. Unabhängig von solchen Differenzen wollen wir für Frieden und soziale Gerechtigkeit wirken.

Frieden ist mehr als das bloße Schweigen der Waffen. Er umfaßt unter anderem:

* Ausschaltung der Herrschaft der Oligarchen

*Selbstbestimmungsrecht der Völker- konkret: Autonomie für den Donbass;

* keine Einmischung der Großmächte.

Gerade das neutrale Österreich sollte seine Stimme erheben, anstatt etwa Sanktionspolitik gegenüber Rußland zu betreiben.


 - Frieden und soziale Gerechtigkeit in der Ukraine

 - Wiederherstellung der Meinungsfrieheit- Auflösung rechtsextremer Verbände

- Gegen jegliche ausländische Einmischung
- Für aktive Neutralitätspolitik Österreichs

Personenkomitee "Frieden in der Ukraine"

 

Kontakt: Hermann Dworczak (0676 / 972 31 10 )

Terminkalender

Juni 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

Newsletter