ERÖFFNUNG DER KONFERENZ DER POLITISCHEN ÖKONOMINNEN IN FLORIANOPOLIS

Heute Samstag, den 25.Mai wurde in Florianopolis die Konferenz der WAPE (World Association for Political Economy) eröffnet. Bereits der erste Tag zeigte die inhaltliche Breite der Tagung.

Anders als bei ähnlichen Konferenzen hatte bereits die „opening ceremony“ inhaltliches Gewicht. Insbesonders Professor Cheng Enfu von der Akademie für Marxismus in der Chinesischen Akademie der Sozialwissenschaften ließ aufhorchen, als er ein ungeschminktes Bild der gegenwärtigen chinesischen Gesellschaft zeichnete: krasse Vermögens- und Einkommensunterschiede, starkes soziales und ökomisches Gefälle zwischen dem Westen und dem entwickelteren Osten des Landes und all das mit steigender Tendenz! Auch wenn er sich in seinen Alternativ-Vorschlägen ziemlich bedeckt hielt, ist bereits das Festhalten der Realität von beträchtlicher politischer Bedeutung - wiederspricht es doch entschieden dem „Harmonie“-Gedusel der Staats- und Parteiführung.

In der ersten Arbeitssitzung am Vormittag unterstrich Erwin Marquit von der University of Minnesota (USA) die Bedeutung der „Occupy movement“ - bei all ihren inhaltlichen Defiziten: Sie war und ist zum Teil noch immer ein breiter sozialer Aufschrei gegen den Kapitalismus und seine Klassenstruktur. Marquit krisisierte zu Recht die politische Perspektivlosigkeit der „OkkupantenInnen“, die „sich vor allem auf spektakulare Strassenaktionen konzentrierten“. Nicht zustimmen kann man/ frau Marquit, dass sich die Occupy-Bewegung im Wahlkampf für Obama hätte einsetzen sollen. Notwendig ist vielmehr der Aufbau einer starken Linkspartei - in völliger Unabhängigkeit von der bürgerlichen Demokratischen Partei.

Lieferte Cheng Enfu ein realistisches Szenario seines Landes, schilderte Jenny Clegg von der University of Central Lancashire (Grossbritannine) die Wirtschaftspolitik Chinas gegenüber Afrika weitgehend in rosigen Farben.

Man / frau kann gespannt auf den zweiten Tag sein.

 

Hermann Dworczak

 

Homepage von WAPE: http://www.wrpe.org/en/

Terminkalender

Juli 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Newsletter