"SOLIDARITÄT MIT DEM WIDERSTAND IN GRIECHENLAND"- Diskussion am Volksstimme-Fest Sa. 31.8. 17 Uhr

Das Komitee "SOLIDARITÄT MIT DEM WIDERSTAND IN GRIECHENLAND" organisiert auf dem Volksstimmefest am Samstag den 31. August um 17 Uhr eine Diskussions-Veranstaltung zur aktuellen Lage in Griechenland und den Möglichkeiten konkreter Solidarität.

An der Debatte nehmen u. a. teil: Erich Fenninger (Volkshilfe), Norbert Bauer (Solidar-Werkstatt), Hans Zauner (GKK), Nina Gunic (RKOB), Alexander Muth (Soli-Komitee). Moderation: Hermann Dworczak (Soli-Komitee).

Die Diskussions-Veranstaltung findet in der "Initiativenstraße" vor dem Stand der GKK statt.

Weiterlesen ...

Griechenland: "Das Moratorium ist der Feind, nicht die Migranten"

"Das Memunbenanntorandum ist der Feind, nicht die Migranten"

Die griechische Faschistenpartei Chrysi Avgi hat großen Zulauf. Aber auch Antifaschisten machen mobil. Ein Gespräch mit Thanasis Kourkoulas

Interview: Wladek Flakin
 
Thanasis Kourkoulas ist Lehrer, Aktivist der Initiative »Rassismus abschieben« und Mitglied der linken Opposi­tionspartei SYRIZA. Zur Zeit befindet er sich auf einer Rundreise in Deutschland

In Griechenland ist die faschistische »Chrysi Avgi« in relativ kurzer Zeit von einer Splittergruppe zu einer Partei mit 21 Parlamentsabgeordneten geworden. Wie konnte das passieren?

Weiterlesen ...

Erik Eberhard: REVOLUTION UND KONTERREVOLUTION IN GRIECHENLAND (Rezension)

REVOLUTION UND KONTERREVOLUTION IN GRIECHENLAND

Um die aktuellen  Vorgänge in Griechenland ausreichend zu verstehen, muß man/ frau in die Geschichte des Landes eintauchen. Dann wird klar, warum das Land ökonomisch am Boden liegt und für die EU-Spitzen zum prioritären Exerzierfeld für ihre Austeritätspolitik wird. Ebenso wird ersichtlich, warum offene Faschisten heute erneut Zulauf bekommen können. Das materialreiche Buch von Erik Eberhard trägt viel zu diesem Verständnis bei.

Weiterlesen ...

DAS ZEITALTER DES DOKTOR ARTHUR SCHNITZLER

Da Schnitzler - wie Freud - tiefe Einblicke in die menschliche Psyche gibt ("Die Seele ist ein weites Land"), habe ich mir wieder einmal seine "Traumnovelle" zu Gemüte geführt. Ich bekam Lust, mehr über das Wechselspiel zwischen seiner Persönlichkeit und seinem Werk zu erfahren und begab mich auf die Suche nach einer Schnitzler-Biographie. Dabei stieß ich auf Peter Gays "Das Zeitalter des Doktor Arthur Schnitzler", das von der Neuen Zürcher Zeitung als "ein beeindruckendes Panorama des 19.Jahrhunderts"gelobt wird.

Weiterlesen ...

ALTERSUMMIT: FORTSETZUNG DER DISKUSSIONEN – DEMO - KURZBILANZ

Am zweiten Tag des Altersummit gab es eine Reihe von spannenden Arbeitskreisen. Der Arbeitskreis "Rechtsextemismus, Neonazismus" fand regen Zulauf.

Nach einem Einleitungsstatement von Walter Baier, indem er den internationalen Charakter des Anstiegs des Rechtsextremismus hervorhob und unterstrich, dass diese Entwicklung nicht losgelöst von den Krisen des Kapitalismus gesehen werden kann, entspann sich eine breite Debatte, die sich über den ganzen Vormittag zog.

Weiterlesen ...

Alter Summit(Athen): Ein Manifest der Menschen

Alter Summit: Ein Manifest der Menschen

Finden Sie hier das Alter Summit-Manifest und zwei Mobilisierungs-Videos, auf www.altersummit.eu wird der Gipfel via Lifestream zu verfolgen sein.

Der Lifestream vom Alter Summit

Videos rechts unter Multimedia

Wir bitten um Spenden. Eine Überweisung ist hier möglich.

-----

Das ist die Letztversion des Manifests. Es wird am Freitag, den 7.Juni, in Athen präsentiert. Manifest als pdf unter Dokumentation

Ein Manifest der Menschen in Europa

Unsere gemeinsamen dringlichen Forderungen für ein demokratisches, soziales, ökologisches und feministisches Europa

Stoppen wir die Austeritätspolitik und fordern wir echte Demokratie

Weiterlesen ...

Blockupy Frankfurt – Getreten, geprügelt, mit Giftgas bekämpft

Ein Erlebnisprotokoll Axel Köhler-Schnura

Von Axel Köhler-Schnura via Holdger Platta

Alter: 64 Jahre
Beruf: Ökonom
Engagement: Coordination gegen BAYER-Gefahren, Stiftung ethecon, Kritische AktionärInnen, Gewerkschaft, DKP
Frankfurt, Basler Platz
Samstag 01. Juni 2013

Um 10 Uhr noch recht leer, strömen bis ca. 12 Uhr zig Tausende zusammen. Wie man es von der letzten Blockupy-Großdemonstration 2012 her kennt: Bunt, laut, phantasievoll. Kinder, Jugendliche, Grauhaarige.

Weiterlesen ...

Blockupy Frankfurt: Sie wollen Kapitalismus ohne Demokratie, wir wollen Demokratie ohne Kapitalismus

Blockupy 2013 – das waren intensive und kraftvolle Tage der gemeinsamen Aktion und des gemeinsamen
Widerstandes. Wir haben am Freitag mit mehr als 3.000 Aktivist_innen die Zugänge zur Europäischen
Zentralbank blockiert und damit ‐ wie angekündigt ‐ den Widerstand in das Herz des europäischen
Krisenregimes getragen.

Weiterlesen ...

Terminkalender

Juni 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

Newsletter