DAS ZEITALTER DES DOKTOR ARTHUR SCHNITZLER

Da Schnitzler - wie Freud - tiefe Einblicke in die menschliche Psyche gibt ("Die Seele ist ein weites Land"), habe ich mir wieder einmal seine "Traumnovelle" zu Gemüte geführt. Ich bekam Lust, mehr über das Wechselspiel zwischen seiner Persönlichkeit und seinem Werk zu erfahren und begab mich auf die Suche nach einer Schnitzler-Biographie. Dabei stieß ich auf Peter Gays "Das Zeitalter des Doktor Arthur Schnitzler", das von der Neuen Zürcher Zeitung als "ein beeindruckendes Panorama des 19.Jahrhunderts"gelobt wird.

Weiterlesen ...

ALTERSUMMIT: FORTSETZUNG DER DISKUSSIONEN – DEMO - KURZBILANZ

Am zweiten Tag des Altersummit gab es eine Reihe von spannenden Arbeitskreisen. Der Arbeitskreis "Rechtsextemismus, Neonazismus" fand regen Zulauf.

Nach einem Einleitungsstatement von Walter Baier, indem er den internationalen Charakter des Anstiegs des Rechtsextremismus hervorhob und unterstrich, dass diese Entwicklung nicht losgelöst von den Krisen des Kapitalismus gesehen werden kann, entspann sich eine breite Debatte, die sich über den ganzen Vormittag zog.

Weiterlesen ...

Alter Summit(Athen): Ein Manifest der Menschen

Alter Summit: Ein Manifest der Menschen

Finden Sie hier das Alter Summit-Manifest und zwei Mobilisierungs-Videos, auf www.altersummit.eu wird der Gipfel via Lifestream zu verfolgen sein.

Der Lifestream vom Alter Summit

Videos rechts unter Multimedia

Wir bitten um Spenden. Eine Überweisung ist hier möglich.

-----

Das ist die Letztversion des Manifests. Es wird am Freitag, den 7.Juni, in Athen präsentiert. Manifest als pdf unter Dokumentation

Ein Manifest der Menschen in Europa

Unsere gemeinsamen dringlichen Forderungen für ein demokratisches, soziales, ökologisches und feministisches Europa

Stoppen wir die Austeritätspolitik und fordern wir echte Demokratie

Weiterlesen ...

Blockupy Frankfurt – Getreten, geprügelt, mit Giftgas bekämpft

Ein Erlebnisprotokoll Axel Köhler-Schnura

Von Axel Köhler-Schnura via Holdger Platta

Alter: 64 Jahre
Beruf: Ökonom
Engagement: Coordination gegen BAYER-Gefahren, Stiftung ethecon, Kritische AktionärInnen, Gewerkschaft, DKP
Frankfurt, Basler Platz
Samstag 01. Juni 2013

Um 10 Uhr noch recht leer, strömen bis ca. 12 Uhr zig Tausende zusammen. Wie man es von der letzten Blockupy-Großdemonstration 2012 her kennt: Bunt, laut, phantasievoll. Kinder, Jugendliche, Grauhaarige.

Weiterlesen ...

Blockupy Frankfurt: Sie wollen Kapitalismus ohne Demokratie, wir wollen Demokratie ohne Kapitalismus

Blockupy 2013 – das waren intensive und kraftvolle Tage der gemeinsamen Aktion und des gemeinsamen
Widerstandes. Wir haben am Freitag mit mehr als 3.000 Aktivist_innen die Zugänge zur Europäischen
Zentralbank blockiert und damit ‐ wie angekündigt ‐ den Widerstand in das Herz des europäischen
Krisenregimes getragen.

Weiterlesen ...

Altersummit in Athen

Morgen Freitag beginnt in Athen der ALTERSUMMIT und wird bis Samstag dauern. Es wird ein Manifest verabschiedet werden, zahlreiche Arbeitskreise sind geplant. Am Samstagabend gibt es eine Großdemonstration.

Da ich schon Donnerstag zu Mittag in Athen ankam, benutzte ich die Zeit für einen Spaziergang, um die Atmosphäre in der Stadt einzufangen. Zu meiner Überraschung gab es - im Unterschied zu den Sozialforen - am Flughafen keinen Info-Tisch des ALTERSUMMIT. Auch am - legendären- Syntagma-Platz machte nichts auf den wichtigen internationalen Treff der Bewegungen, Gewerkschaften und Linken aufmerksam.

Weiterlesen ...

INTERNATIONAL PEACE DELEGATION FOR SYRIA

Press releasePressreleasePress releasePress release

INTERNATIONAL PEACE DELEGATION FOR SYRIA

Since more than one year a group of representatives of civil society from different continents and countries around the world engaged since many years in the process of democratisation and social justice in the Middle East, came to the conclusion that the conflict in Syria cannot be solved by military means. In the meantime this position not only gained support among peace activists, numerous outstanding intellectuals and political experts within the civil society, but also within a large spectrum of governments who support the peace building efforts of the United Nations.

Weiterlesen ...

Interview mit zwei Unterstützerinnen der RefugeeCamp-Bewegung

Interview (Clip) mit zwei UnterstützerInnen des RefugeeCamp - Vienna (funktioniert jetzt auf youtube)

aufgenommen beim CEESEF (Zentral- und osteuropäisches Sozial- und Umweltforum, 2. - 5. Mai in Wien)

Blog der RefugeeCamp-Bewegung

“Familien und FreundInnen gegen Abschiebung”
Kontonr: 282 146 918 03 / BLZ: 20111 (Erste Bank)
IBAN AT612011128214691803 / BIC GIBAATWW
Zweck: Camp

 

Terminkalender

Januar 2021
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Newsletter